Qi Gong - Bewegungsmeditation


Die Qi Gong Bewegungslehre umfasst ein vielfältiges System an bewegten und stillen, meditativen Bewegungsübungen, die in der Polarität von Ruhe und Bewegung ausgeführt werden.

Qi Gong dient der Gesunderhaltung, der Lebenspflege und unterstützt das gesamtkörperliche Wohlbefinden. Die Lebensenergie in fliessender Bewegung zu erhalten, den ungesunden Einflüssen keine Chance geben, ist ein wesentlicher Fokus dieser Bewegungslehre.

Die Qi Gong Übungen und Bewegungsformen können unabhängig von Alter und Vorkenntnissen erlernt sowie stehend, sitzend oder gehend erfahren werden.

"Der Weise heilt, was noch nicht krank ist"

Bewegtes Qi Gong - Von der Bewegung in die Ruhe


Taiji-Qi Gong ist eine aufbauende Reihenfolge von sanften und kraftvollen Bewegungsübungen, die fliessend, achtsam und meditativ ausgeführt werden.

 

Ich unterrichte die Form der "18 Harmonien" und die Form der "15 Übungen zur Pflege des Lebens". Zu meinem breiten Repertoir gehört eine Vielzahl von Qi Gong Übungen die der Gesundheitserhaltung und Lebenspflege dienen.

Der Anwendungsbereich von Qi Gong ist breit und umfasst Prävention, Linderung von Beschwerden, Entspannung und Stressreduktion, Sensibilisierung von Wahrnehmungs- und Konzentrationsfähigkeit, Koordinations- und Gleichgewichtstabilisierung.

 

Die Qi Gong Bewegungsmethode kann den individuellen Bedingungen angepasst werden und weitgehend unabhängig vom Alter und Gesundheitszustand von jedem erlernt und geübt werden.

 

Stilles Qi Gong - Von der Ruhe in die Bewegung


Stilles Qi Gong ist eine meditative, innere Energiearbeit mit der das Qi, die Lebensenergie, ausgeglichen und genährt wird.

 

Das achtsame Wahrnehmen und erforschen der inneren Energiewelt, das Umwandeln von trübem Qi zu mehr Klarheit und Herzzentriertheit, gehört zum Übungsweg des stillen Qi Gongs.

 

"Ist der Geist in Ruhe, ist das Herz in Frieden"